Eine umfangreiche Studie kehrt das um, was wir über Alkohol wussten: Er schadet immer, selbst bei niedrigen Dosen - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Eine umfangreiche Studie kehrt das um,…
25 wirklich absurde Dinge, die die Menschen nicht plausibel erklären konnten 17 Menschen die uns neidisch machen aufgrund ihres Alters

Eine umfangreiche Studie kehrt das um, was wir über Alkohol wussten: Er schadet immer, selbst bei niedrigen Dosen

Von Barbara
2.555
Advertisement

Es gibt immer Studien die sich widersprechen und sagen, dass eine bestimmte Sache gut oder schlecht für den Menschen ist. Um einen Ausweg aus einer Situation zu finden, die sich nicht aus dem kontinuierlichen Aufschwung der Meinungen zu entwickeln scheint, muss die "Größe" der Studie untersucht werden, d.h. wie groß ist der Zeitraum und die Anzahl der untersuchten Personen auf deren zugrunde liegenden Daten die Schlussfolgerungen beruhen.

Nun, es ist genau das Ausmaß der Studie, die von der Universität von Washington durchgeführt wurde, die die Ergebnisse anderer Forschung auf demselben Gebiet vereitelt: Die Studie kam zu dem Schluss, dass Alkohol immer schlecht ist und es keine sichere Schwelle gibt.

via: The Lancet

Es reichen die Zahlen, die die Umfrage charakterisieren um eine Vorstellung von der Größe der Studie zu geben, eine der größten die jemals  zum Thema Alkohol durchgeführt wurden: 16 Jahre der Forschung (1990-2016), 195 Länder und eine Probe der sehr großen Bevölkerung (Freiwillige im Alter von 15 bis 90). Dann gibt es die 694 konsultierten Quellen und die 592 jüngsten und neueren Studien, die den Alkohol als Forschungsobjekt hatten.

„Mit der größten Auswahl an Beweisen die bisher gesammelt wurden, macht unsere Studie deutlich, welche die Beziehung zwischen Gesundheit und Alkohol besteht: Er verursacht eine erhebliche Verschlechterung des Gesundheitszustands, in einer Vielzahl von Möglichkeiten“, sagt Max Griswold, der Hauptautor der Studie.

Der Aspekt, der sich am meisten von der Idee des Alkoholkonsums abhebt, ist die Tatsache, dass laut den Forschern in Washington absolut keine Dosis vorhanden ist in der Alkohol harmlos oder sogar vorteilhaft ist.

„Der Schaden durch Alkohol auf díe Gesundheit ist wichtig und besteht aus vorzeitigem Tod, Krebs und kardiovaskulären Komplikationen. Nur ein Null Alkoholkonsum minimiert die Risiken “, sagte Dr. Emmanuela Gakidou, eine Forscherin, die an der Studie teilnahm.

Aufgrund der Erfahrung können wir uns vorstellen, dass das Kapitel Alkohol hier sicherlich nicht geschlossen werden kann: andere Studien könnten in Zukunft bestätigen oder leugnen, was in der letzten Studie gesagt wurde - was für die Datenerweiterung am wichtigsten ist. Mittlerweile können wir nur eine Wahl treffen: Verzichten Sie völlig auf Alkohol um das Risiko zu eliminieren.

Und Sie, werden Sie sich von dieser Studie beeinflussen lassen?

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.