Ist es sicher, den "sauberen" Teil des schimmligen Brotes zu essen? - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Ist es sicher, den "sauberen" Teil des…
15 Beispiele für Städtebau, die wir uns alle in unseren Städten wünschen. 12 Zusammenkünfte berühmter Filme und Serien, die Sie mit Nostalgie erfüllen werden.

Ist es sicher, den "sauberen" Teil des schimmligen Brotes zu essen?

2.089
Advertisement

Der Mangel an Zeit, sich dem Haushalt zu widmen, zwingt uns zu wöchentlichen Razzien im Supermarkt, um Lebensmittel für einen mehr oder weniger langen Zeitraum zu verwenden. Dank langlebiger Lebensmittel - Tiefkühl-, Konserven- und sterilisierter Lebensmittel - ist dies möglich und sicher für Ihre Gesundheit: Aber es kommt immer wieder vor, dass etwas schief geht, wie schimmliges Brot.

Eine gute Bildung lehrt uns, dass es eine echte Sünde ist, Lebensmittel zu verschwenden, und das führt uns dazu, die Möglichkeit in Betracht zu ziehen, den schimmeligen Teil zu beseitigen, um den "guten" Teil zu konsumieren. Jeder von uns ist jedoch im Moment der guten und schlechten Trennung von existentiellen Zweifeln durchdrungen: Wie sicher ist diese Operation? Die Experten erklären es uns.

Iss NIEMALS den "guten" Teil des schimmeligen Brotes.

image: pexels.com

Viele Menschen glauben, dass es nichts Falsches daran gibt, den schimmeligen Teil herauszuschneiden und den sauberen zu essen, ohne Spuren von Schimmel.

Was ist mit dieser Operation?

Die Formen, die wir auf Brot, aber auch auf anderen Lebensmitteln finden, sind eine Art Pilz. Wie die Pilze im Unterholz haben sie "Wurzeln" - sogenannte Hyphen -, die weit über die sichtbare Oberfläche hinausreichen. Wahrscheinlich wird dann das gesamte Stück Brot von der Schimmelpilzhyphe durchdrungen sein.

Es ist nicht richtig, den Anteil der verschimmelten Lebensmittel als "sauber" zu definieren, da sie überhaupt nicht mikroskopisch sauber sind.

Was passiert, wenn man den "guten" Teil isst?

Laut Experten ist es wie beim Glücksspiel: Es kann nichts tun und es kann einen sehr schlecht fühlen lassen. Einige Schimmelpilze sind sogar für den Menschen von Vorteil - denken Sie zum Beispiel an Penizillin -, andere sind hochgiftig: Rhizophus Stolonifer (auch Schwarzbrotschimmel genannt) ist ein Schimmelpilz, der sich typischerweise auf Brot entwickelt und bei Einnahme zu sehr schweren Infektionen führen kann.

Eine letzte sehr wichtige Sache: Bei geschnittenem Brot (in Kassetten oder Pancarré) gilt der gesamte Strang als verschimmelt und nicht nur die belastete Scheibe. Selbst wenn nur die erste Scheibe verschimmelt ist, kann die letzte Scheibe immer noch durch Sporen verunreinigt sein, die durch den Schimmelpilz in der Atmosphäre des Beutels mit dem Brot freigesetzt werden. Das erklärt auch, warum alle Lebensmittel - im Kühlschrank, aber auch draußen - in Behälter verpackt oder verschlossen werden sollten, um zu verhindern, dass Schimmelpilze den Rest der Lebensmittel verunreinigen.

 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.