Was es bedeutet, eine Persönlichkeit vom Typ A, B, C oder D zu haben und wie man dieses Wissen nutzen kann - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Was es bedeutet, eine Persönlichkeit…
Forscher haben eine Landkarte für die Empfindungen des Körpers erarbeitet: Hier fühlen wir sie Warum fällt es manchen Leuten so schwer zuzugeben, dass sie sich geirrt haben?

Was es bedeutet, eine Persönlichkeit vom Typ A, B, C oder D zu haben und wie man dieses Wissen nutzen kann

Von Barbara
2.422
Advertisement

So sehr auch jeder von uns versucht, seine eigene Einzigartigkeit  in der Welt auszudrücken, so sehr scheint es, dass der genetische Erfindungsreichtum eine Grenze hat und dass jeder von uns in eine der 4 Kategorien der Persönlichkeit fällt. In einigen Fällen mag man sich ein wenig in der einen und ein wenig in der anderen Kategorie widerspiegeln, aber der Spielraum ist immer noch begrenzt.

Das Konzept kommt von der englischen Psychologin Perpetua Neo. Ihrer Meinung nach ist es wichtig zu wissen, zu welcher Kategorie man gehört, um die Stärken zu verstehen, und sie im Bereich der Arbeit oder der sozialen Beziehungen zum Ausdruck zu bringen.

Typ A - Der Ankommende

image: pixabay.com

Typ A ist sehr wettbewerbsfähig, er ist führend, und er hat hohe Standards, die in jedem Lebensbereich eingehalten werden müssen. Er hat eine sehr rationale Argumentationsweise und neigt dazu, für alles einen Plan zu haben. Wenn die Dinge nicht wie erwartet laufen, findet der Typ A einen Ausweg. Wenn es gut läuft, scheint er nie genug zu bekommen.

Menschen vom Typ A sind in der Regel sehr ungeduldig und lieben Herausforderungen, weil sie wissen, dass sie all ihre Stärken einsetzen können, um erfolgreich zu sein. Oftmals können sie aggressiv wirken, weil sie immer sagen, was sie denken. Sie sagen eher "Entschuldigung" anstatt "darf ich", um nicht zu riskieren, in eine Art Starre zu fallen.

Typ A hat immer Energie für sich selbst und für andere. Sie haben viel Charisma und können in einer Gruppe andere dazu ermutigen, ihr Bestes zu geben. Sie sind geborene Motivatoren, und das ist es, was die Menschen an ihnen am meisten schätzen.

 

 

Typ B - Beruhigende Energie

image: pixabay.com

Menschen mit einer Persönlichkeit vom Typ B sind wirklich ruhige Menschen: nicht solche, die nur ruhig zu sein scheinen und dennoch Chaos im Inneren haben. Die Nähe zu diesen Menschen bedeutet, einen gewissen Geschmack der Ruhe zu genießen. Es sind in der Tat sehr "verwurzelte" Typen, die nicht so leicht von den Ereignissen des Lebens erschüttert werden. Sie sind auch positive und aufgeschlossene Menschen.

Sie sind soziale Wesen, sie wissen immer, was sie zur richtigen Zeit sagen sollen, sie wissen, wie man zuhört und gute Ratschläge gibt: kurz gesagt, sie sind zutiefst empathische Menschen.

Advertisement

Typ C - Der Perfektionist

image: pixabay.com

Typ C wird oft mit Typ A verwechselt, da er ständig nach Perfektion sucht. Typ C neigt jedoch dazu, sich an den kleinen Details aufzuhängen, die die Qualität des Endergebnisses nicht beeinflussen. Im Gegensatz zu Typ A sind sie im Übrigen eher zurückhaltendere Menschen mit weniger sozialen Interaktionen.

C-Typen sind fast besessen von Stabilität: Sie haben sehr ausgeprägte Routinen und fühlen sich sehr unwohl, wenn etwas den üblichen Rhythmus bricht. Sie sind keine introvertierten Menschen - introvertierte Menschen finden die Anwesenheit anderer angenehm, auch wenn sie viel Zeit allein verbringen. Sie misstrauen den Menschen, weil sie Angst haben, dass sie ihre Stabilität gefährden könnten.

Die Stärken des Typs C liegen in der Fähigkeit, mit Notfällen umzugehen. Im Vergleich zu anderen Persönlichkeiten neigen sie dazu, einen kühlen Kopf zu bewahren und auch unter Druck vernünftig zu denken. Deshalb sind C-Typen in der Regel Anwälte, Wissenschaftler und Piloten. Typ C ist derjenige, der, wenn jemand in der Gruppe der Freunde zu viel trinkt, anbietet, in seiner Nähe zu bleiben und ihn nach Hause zu bringen.

 

Typ D - Der Existenzialist

image: pixabay.com

D-Typen mögen äußerlich wegen der Ruhe, die sie hervorrufen, wie B-Typen wirken, aber innerlich sind sie Gedankenwirbel. Die Psychologin hält sie für ähnlich wie Seen: Sie sind oberflächlich ruhig, aber tief unten ist ein Loch Ness Monster, das sich aufregt. D-Typ Menschen neigen dazu, ihre Isolation zu rechtfertigen und die emotionalen Probleme, die sie haben, nicht zu erkennen: Sie sind sehr introspektiv und deshalb neigen sie dazu, alles persönlich zu nehmen.

Auch die Menschen vom Typ D haben Stärken: Dr. Neo sagt, dass sie nicht alles nur Schwarz sehen. Es ist, als hätten sie die rosarote Brille, die die anderen tragen, abgenommen. Es sind extrem realistische Menschen, und daran ist nichts auszusetzen. Viele Philosophen lassen sich auf den Typ D zurückführen und haben dank ihrer reflektierenden Persönlichkeit die Welt verändert. Es sind belastbare Menschen, die nie aufgeben und immer nach einem Schimmer von Positivität suchen. Typ D ist ein Freund, der immer bereit sein wird, zuzuhören, um sich perfekt mit denen in Einklang zu bringen, die sich ihnen anvertrauen. Es sind Leute die nicht versuchen werden, dich zum Lachen zu bringen wenn es nichts zu lachen gibt.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.