In Australien hat die weltweit größte Tesla-Batterie-Station in 12 Monaten 40 Millionen Dollar eingespart - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
In Australien hat die weltweit größte…
Harvard-Forscher zeigen die Auswirkungen des intermittierenden Fastens auf das Altern Sie ist die am stärksten tattowierte Ärztin der Welt... und der Beweis, dass Menschen immernoch Vorurteile gegen Tattoos haben

In Australien hat die weltweit größte Tesla-Batterie-Station in 12 Monaten 40 Millionen Dollar eingespart

1.985
Advertisement

Es war 2016, als Südaustralien mit einem staatlichen Blackout konfrontiert war. Nach wiederholten Stromausfällen im Land begannen einige Energieversorger noch im selben Jahr, in Batterien zu investieren.

In dieser Situation kam Elon Musk, der Gründer von Tesla, auf die Bühne und schlug den Bau des größten Stromspeichers der Welt vor, der offensichtlich aus Tesla-Batterien bestand. Der Bau der Anlage erfolgte in einer Rekordzeit von 100 Tagen und das System hat dem Land bereits 40 Millionen Dollar in einem einzigen Jahr eingespart.

Die von Tesla entworfene und gebaute Station ist eine riesige Anordnung von Lithium-Ionen-Batterien, die 100 Megawatt Leistung liefern. Es handelt sich um eine Art Lager, in dem die überschüssige Energie des nahegelegenen Windparks gespeichert wird, um sie an windigen Tagen oder in den Sommermonaten, in denen die Nachfrage nach Strom exponentiell steigt, zu verteilen.

 

Die Anlage hat bereits in der Bauphase mehrere Rekorde gebrochen. Elon Musk's Twitter-Erklärung, dass er der Regierung das Werk kostenlos zur Verfügung stellen würde, wenn die 100-tägige Lieferfrist nicht eingehalten würde, sorgte für Aufsehen.

 

Advertisement

Nun, der neuste Rekord betrifft die wirtschaftlichen Einsparungen, die dank der Investition in Tesla-Batterien erzielt wurden: In 12 Monaten nach dem Betrieb der Anlage betrugen die wirtschaftlichen Einsparungen 40 Millionen Dollar.

Das bedeutet, dass der Süden Australiens seinen Bürgern den gleichen Stromservice zu niedrigeren Kosten, effizienter und vor allem emissionsfrei anbietet.

Dies ist eine Lehre für alle Länder, die darum kämpfen, Öl und Kohle loszuwerden, die heute bekanntermaßen alte, umweltschädliche und schädliche Kraftstoffe sind.

Die Geschichte Australiens lehrt uns, dass wir mit Mut und den richtigen Investitionen das Blatt wenden und eine Reihe von Vorteilen nutzen können, die die alten Systeme nie bieten könnten.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.