Das passiert mit deinem Körper, wenn du aufhörst, Weißbrot zu essen - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Das passiert mit deinem Körper, wenn…
18 Tiere, die Wissenschaftler haben die 15 Dinge aufgelistet, die am ehesten mit Krebs in Verbindung stehen

Das passiert mit deinem Körper, wenn du aufhörst, Weißbrot zu essen

2.294
Advertisement

Brot ist ein Lebensmittel, das den Menschen schon immer begleitet hat: Es ist eine Quelle des Lebensunterhalts und die Grundlage für viele traditionelle Gerichte. Heute haben wir die Möglichkeit, zwischen einer Vielzahl von Brotsorten zu wählen: Die größte Unterscheidung ist die, die sich nach der Art des verwendeten Mehls richtet, ob raffiniert (auch "weiß" oder "00" genannt) oder Vollkorn.

Für die meisten liegt der Unterschied nur in der Farbe des Brotes oder im Geschmack, aber es gibt viele andere Gründe, warum es gut ist, Weißbrot und allen Produkten, die feine Mehle verwenden, einen Schnitt zu verpassen: hier sind einige.

1. Weißmehl ist ernährungstechnisch gesehen nutzlos

image: maxpixel.net

Das Weizenkorn, aus dem das Mehl hergestellt wird, ist bei der Ernte reich an Nährstoffen. Während der Verarbeitung der Körner geht ein Teil der Nährstoffe verloren und erreicht ein Minimum an Weißmehl, das am meisten verarbeitet wird: Es wird geschätzt, dass das Weißmehl nur 30% der Nährstoffe und nur für einen Zeitraum von 2 Wochen behält. Mit anderen Worten, das bedeutet, dass die meisten Produkte aus Weißmehl praktisch keine nützlichen Inhaltsstoffe enthalten.

 

2. Es ist sehr wahrscheinlich, dass es Chemikalien enthält

image: pixabay

Die Nachfrage nach Weizen ist weltweit unglaublich hoch: Das natürliche Wachstum der Pflanze würde es nicht erlauben, auf eine so hohe Nachfrage zu reagieren, deshalb wird der Weizen oft mit Pestiziden und Düngemitteln behandelt, die sein Wachstum beschleunigen. Es gab Fälle, in denen Mehl auch Bleichprozesse durchlaufen hat, um es "reiner" erscheinen zu lassen: Das Bleichen erfolgt mit Chemikalien, deren Spuren im Produkt verbleiben können.

Advertisement

3. Es verursacht Hautprobleme

image: pixabay

Viele Menschen wenden sich wegen ungewöhnlicher Ausschläge an Spezialisten: In vielen Fällen liegt die Ursache in dem im Brot enthaltenen Gluten, gegen das immer mehr Menschen allergisch oder intolerant sind. Wenn Sie Probleme mit Gluten haben, kann der Körper es nicht richtig verdauen und sammelt es im Magen-Darm-Trakt an und beschädigt die Falten der Wände, die Villi genannt werden.

4. Es verursacht Verdauungsstörungen

image: maxpixel

Produkte, die mit veredelten Mehlen hergestellt werden, enthalten keine Fasern, da sie durch die Verarbeitung verloren gehen. Der Mangel oder die Knappheit von Ballaststoffen kann zu Verdauungsproblemen und Blutzuckerspitzen führen. Vollkornprodukte hingegen enthalten viele Ballaststoffe: Die Ballaststoffe verlangsamen die Verdauung, verlängern das Sättigungsgefühl und regulieren die Aufnahme von Zucker.

5. Es trägt zu einer vorzeitigen Alterung bei

image: pixabay

Weißbrot ist sehr nährstoffarm: Das bedeutet, dass man beim Verzehr von Weißbrot Gefahr läuft, die wesentlichen Elemente für eine einwandfreie Funktion des Körpers zu verlieren. So ist beispielsweise ein Vitaminmangel die Grundlage für eine vorzeitige Alterung, die wiederum durch die Oxidation von Zellen verursacht wird.

Advertisement

6. Es erzeugt Abhängigkeit

image: pixabay

Kennst du das Verlangen nach Fast Food, das dich von Zeit zu Zeit ergreift? Es stammt von den Mehlen, aus denen die Produkte hergestellt werden, die man hier normalerweise isst. Raffinierte Mehle verursachen einen Blutzuckerspitzenwert, der die Freisetzung von Insulin aus dem Körper auslöst: Die freigesetzte Insulinmenge verursacht ein Gefühl der Müdigkeit, das das Gehirn als Nahrungsmangel interpretiert. Nachdem wir also ein Sandwich gegessen haben, beißen wir sofort in ein anderes, ohne uns zu satt zu fühlen.

7. Es trägt zum Übergewicht bei

image: pixabay

Um diese zusätzlichen Pfunde zu verlieren, kann es ausreichen, das Weißbrot und all die Lebensmittel, die mit feinen Mehlen hergestellt wurden, aus der Ernährung zu entfernen und durch Vollkornprodukte zu ersetzen.

Heutzutage sind wir von Schrottprodukten umgeben, aber es ist auch wahr, dass die Wahl, gesunde Lebensmittel zu essen, viel greifbarer ist als früher: Die Umstellung auf eine disziplinierte Ernährung ist nicht kompliziert, sondern will sie einfach!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.