Diese biologisch abbaubaren Kaffeetassen enthalten Samen: Wenn man sie weg wirft, werden sie zu Bäumen - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Diese biologisch abbaubaren Kaffeetassen…
Die große grüne Mauer von Afrika: 8 tausend Kilometer Bäume als Staudamm gegen die Wüste 20 ausgewählte Objekte, die unglaubliche Dinge in ihrem Inneren offenbaren

Diese biologisch abbaubaren Kaffeetassen enthalten Samen: Wenn man sie weg wirft, werden sie zu Bäumen

9.956
Advertisement

Wir tun alles, was wir können, um die Umweltverschmutzung zu bekämpfen. Der Krieg, den die Erde gegen dieses enorme Problem geführt hat, läuft zweifellos über zwei große Lösungen: 1) weniger Verschmutzung durch biologisch abbaubare Produkte. 2) mehr Bäume pflanzen, so dass wir mehr Sauerstoff produzieren können, und den Anteil an Kohlendioxid in der Luft reduzieren.

Die Idee der kalifornischen Firma  Reduce. Reuse. Grow  kombiniert diese beiden Elemente in einem innovativen Produkt: einem ökologischen Becher, der die Samen eines Baumes enthält.

Durch die Nutzung der Kickstarter-Plattform, einer Website, auf der Sie um Spenden von den Menschen im Internet bitten können, hat das Unternehmen die Mittel gefunden, um das Projekt der Schaffung biologisch abbaubarer Becher abzuschließen, die gepflanzt werden können, um neue Bäume zu schaffen.

Die Idee ist einfach, aber genial: Während der Produktionsphase werden Baumsamen in die Becher eingesetzt, während das Unternehmen nach dem Verkauf die Kunden ermutigt, die Gläser zu vergraben oder zurück in die Firma zu bringen, die sich um das Einpflanzen kümmert.

Alex Henige, CEO von Reduce. Reuse. Grow, sagte er war begeistert, weil die Biodiversität von Kalifornien - wo das Unternehmen seinen Sitz hat - es ihm erlaubt, eine große Anzahl von Pflanzenarten zu testen. Dies, kombiniert mit der Tatsache, dass Einweg-Becher täglich viel verwendet werden, gibt Hoffnung auf den Erfolg der Idee.

image: pixabay

Der Herstellungsprozess der neuen Becher ist nicht einmal besonders kompliziert: Der einzige Nachteil war, die Samen zu testen, die den Temperaturen der Getränke standhalten konnten. In diesem Punkt stellte das Forschungsteam jedoch nach mehreren Tests fest, dass viele Samen bereits von der Natur mit der Fähigkeit ausgestattet wurden, den schwierigsten Wetterbedingungen standzuhalten.

Leider können nicht alle Becher zu Bäumen werden. Deshalb testet das Unternehmen weiterhin das Gehäuse der neuen Becher und die zu verwendenden Samen, um 100% der vergrabenen Becher zum Wachsen zu bringen.

Inzwischen sind die ersten Verkäufe bereits erfolgt und in Kalifornien haben die Pflanzbecher begonnen, in Häusern und Bars zu zirkulieren.

Wir hoffen, dass das Projekt wachsen kann, indem es sein Tätigkeitsfeld auf andere Länder der Welt ausdehnt und neue Grünflächen rund um den Globus schafft.

Tags: ErfindungenNaturGreen
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.