Klimaanlagen, die Co2 einfangen und Kraftstoff produzieren: Dank der deutschen Forschung können sie Realität werden - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Klimaanlagen, die Co2 einfangen und…
Ein Krebsimpfstoff, der beim Menschen sehr gut wirkt, wird derzeit untersucht: So funktioniert er Kampf gegen Einwegflaschen: Das sind die essbaren Wasserkugeln, die uns helfen werden, die Umwelt zu schützen

Klimaanlagen, die Co2 einfangen und Kraftstoff produzieren: Dank der deutschen Forschung können sie Realität werden

833
Advertisement

Wenn die Hitze spürbar wird, ist es an öffentlichen Orten und in unseren Häusern fast ein Muss, die Klimaanlage zu benutzen. Klimaanlagen sind an besonders heißen Sommertagen oft eine echte Rettung. Ihre Auswirkungen auf die Umwelt sind jedoch nicht zu unterschätzen.

Der massive Bedarf an Strom, der dazu dient, dass sie funktionieren, hat in der Tat unweigerlich die Zunahme der Freisetzung schädlicher Gase in die Atmosphäre zur Folge.

Wie kann dann die von Klimaanlagen benötigte Energie in etwas Nützliches umgewandelt werden?

Forscher des Chemistry Department der University of Toronto, die mit denen des Karlsruher Instituts für Technologie in Deutschland zusammenarbeiteten und ein wirklich innovatives Energierückgewinnungssystem erforschten - veröffentlicht in der Zeitschrift Nature Communications -, stellten diese Frage.

Durch einen speziellen Filter, der auf die Motoren von Klimaanlagen angewendet wird, können Sie das Kohlendioxid und die Luftfeuchtigkeit einfangen und dann durch einen Elektrolyseur die Wassermoleküle aufbrechen, um Wasserstoff (H2O bis H2) zu erhalten.

Diese Moleküle, kombiniert mit CO2, könnten zu brennbaren Kohlenwasserstoffen führen, die zum Bewegen von Fahrzeugen verwendet werden.

image: pxhere.com

Schätzungen von Wissenschaftlern zufolge wären die Mengen an Treibstoff, die wir bekommen könnten, bei korrekter und breiter Anwendung dieses innovativen Verfahrens wirklich signifikant: bis zu 4000 Tonnen pro Jahr für einen einzelnen Wolkenkratzer.

Ein System, das auf diese Weise Kraftstoffe erzeugen kann, wird bereits untersucht. Ziel ist es, Kohlenwasserstoffe zu gewinnen, um Fahrzeuge umzurüsten und emissionsfrei zu machen. Trotz der Tatsache, dass es sich noch in der Entwicklung befindet, besteht kein Zweifel daran, dass ein solches Projekt neue und interessante Perspektiven für die konkrete Möglichkeit eröffnet, CO2 in der Luft zu reduzieren und gleichzeitig wiederverwendbare und marktfähige Güter herzustellen.

In Zukunft könnte daher der Einsatz einer Klimaanlage und das Bewegen eines Fahrzeugs Teil desselben Prozesses sein: ein wirklich wünschenswertes und ökologisch nachhaltiges Szenario.

Tags: TechnikGreen
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.