Mit einem Quantencomputer als Zeitmaschine konnten die Wissenschaftler die Sekunden "umkehren" - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Mit einem Quantencomputer als Zeitmaschine…
Diese berauschenden Fotos zeigen uns, wie groß, aber auch liebenswert irische Windhunde sind 11 faszinierende Naturphänomene, die man nur sehr schwer live sehen kann

Mit einem Quantencomputer als Zeitmaschine konnten die Wissenschaftler die Sekunden "umkehren"

Von Barbara
591
Advertisement

Hast du dich jemals gefragt, ob es möglich ist, durch die Zeit zu reisen? Die Antwort der Wissenschaft war schon immer ziemlich umstritten: Es wäre nach den Axiomen der physikalischen Gesetze möglich, aber bis heute gibt es keine Maschine oder Vorrichtung, die durch menschlichen Einfallsreichtum geschaffen wurde und es zulassen kann. Darüber hinaus ist es die Wissenschaft selbst, die bestätigt, dass eine Zeitreise möglich ist, aber nur in der reinen Theorie der Zahlen. Ein innovatives Experiment könnte diesen Trend jedoch umkehren.

image: Reddit

Einige russische und amerikanische Forscher haben sich zusammengeschlossen, um eines der grundlegenden Gesetze der Physik auf dem Gebiet der Energie oder das zweite Gesetz der Thermodynamik zu brechen oder zumindest zu beugen. Dieses Gesetz besagt im Wesentlichen, dass Dinge, die heiß sind, im Laufe der Zeit immer kälter werden, wenn sich die Energie von den Bereichen, in denen sie am intensivsten ist, verändert und verbreitet. Kurz gesagt ist das die wissenschaftliche Bestätigung, warum Ihr Kaffee in einer Umgebung, deren Temperatur niedriger ist, nie warm bleiben wird.

Das gleiche zweite Gesetz der Thermodynamik ist eng mit der Idee der Zeit als Pfeil verbunden, der eine eindeutige Richtung von der Gegenwart in die Zukunft vorgibt. Mit anderen Worten, es ist das gleiche Gesetz, das erklärt, warum wir uns daran erinnern, was wir Stunden zuvor getan haben, aber wir können uns nicht daran erinnern, was wir nächsten Sommer tun werden. Aber diese Forscher und Wissenschaftler haben das zweite Gesetz der Thermodynamik mit unerwarteten Ergebnissen erschüttert.
 

Um das Experiment des wissenschaftlichen Teams zu verstehen, ist es notwendig zu verstehen, wie die sogenannte "Schroedinger-Gleichung" funktioniert: Stellen wir uns einen Billardtisch mit ausgeschalteten Lichtern und einer Kugel vor, die wir fest in den Händen halten. Die Kugel (die unserem "Quantenbezugspunkt" entspricht) wird bei ausgeschalteten Lichtern auf dem Tisch losgelassen. Die Gleichung sagt kurz gesagt, dass sich die Kugel irgendwo auf dem Tisch befindet, der sich mit einer bestimmten Geschwindigkeit bewegt. Quantenphysikalisch liegt die Kugel jetzt mit einer unendlichen Möglichkeit an Geschwindigkeiten auf dem Tisch, nur dass einige wahrscheinlicher sind als andere. Was wir jedoch sicher sagen können, ist, dass der Ball (die Information) einen Bruchteil einer Sekunde nach dem Wurf noch immer in der Nähe unserer Hand liegt und sich mit hoher Geschwindigkeit bewegt. Mit der Zeit dehnen sich daher die Möglichkeiten der Positionen und Geschwindigkeiten eines Teilchens aus.

Die Schroedinger-Gleichung ist jedoch je nach durchgeführtem Experiment reversibel, d.h. es ist möglich, die Aktion des Werfens des Balles im Quantenmaßstab "zurückzuspulen", indem man ihn in der gleichen Zeitspanne platziert.

 

Advertisement

Das Team nutzte den unbestimmten Zustand der Partikel eines Quantencomputers als Billardkugel und Manipulationen am gleichen Computer wie eine "Zeitmaschine". Jeder Partikelzustand (oder Qubit) entsprach einer Hand, die die Billardkugel hielt, und nachdem der Quantencomputer in Betrieb genommen worden war, wurden diese Zustände in zeitlich begrenzte Möglichkeiten umgewandelt, so dass das Prinzip der Schroedinger-Gleichung bewusst "zurückgespult" wurde. Es war, als würde man unendliche Kugeln auf den Tisch werfen und sie mit der Zeit zusammen in ihre Ausgangsposition "zurückspulen" sehen.

Obwohl dieses Experiment  der wissenschaftlichen Welt zweifellos helfen wird, Quantencomputer besser zu verstehen und zu analysieren,  ist es immer noch ein unwiderlegbarer Beweis dafür, dass  die Zeit nicht nur in eine Richtung fließt, sondern dass auf der Ebene der winzigen Partikel eine Maschine zum Zurückspulen der Zeit jetzt zumindest möglich ist.

Source:

 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.