Die UNO schlägt vor, den Fleischkonsum zu reduzieren, um den Klimawandel zu bekämpfen - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Die UNO schlägt vor, den Fleischkonsum…
Hier kommt Pinyapel, der erste Lebensmittelbehälter aus Ananasblättern als Alternative zu Plastik Dieses neue Gerät kann eine Leber

Die UNO schlägt vor, den Fleischkonsum zu reduzieren, um den Klimawandel zu bekämpfen

Von Barbara
356
Advertisement

Wir erleben die verheerenden Auswirkungen des Klimawandels, von steigenden Temperaturen in von Wüstenbildung bedrohten Gebieten bis hin zu immer intensiveren und verheerenderen Wetterphänomenen. Aber die Auswirkungen enden nicht damit, und bald werden noch viel mehr Aspekte des menschlichen Lebens betroffen sein. Der Klimawandel wird unweigerlich mit der Landwirtschaft und Viehzucht zusammenstoßen, die für das Überleben der Menschheit entscheidend sind. Diesmal ist es die UNO, die sich zu Wort meldet und fordert, dass weniger Fleisch konsumiert wird.

via: Nature
image: piqsels

Was hat Fleisch mit dem Klimawandel zu tun? Kurz gesagt, die Fleischproduktion ist nicht nachhaltig und beraubt die Umwelt der Ressourcen, die für den Fortbestand des Lebens auf der Erde unerlässlich sind.

Die Aufzucht einer Anzahl von Tieren zur Deckung des weltweiten Fleischbedarfs erfordert eine beeindruckende Menge an Wasser: etwa 15.000 Liter Wasser für jedes Kilogramm Rindfleisch, wobei eine genaue Schätzung sehr kompliziert ist, aber man muss den gesamten Wasserverbrauch berücksichtigen, angefangen bei der Bewässerung des Futters bis hin zum Wasser, das zur Reinigung der Produktionsanlagen benötigt wird.

 

image: piqsels

Darüber hinaus steht die intensive Viehzucht ganz oben auf der Liste der Ursachen für die Ausbeutung des natürlichen Bodens, dem die Bäume und alle Ökosysteme entzogen sind.

Aus diesen Gründen empfiehlt die UNO, den Verzehr von Fleisch- und Milchprodukten in unmittelbarer Zukunft zu mäßigen: weil dies einfach eine der konkretesten Lösungen ist, die die Richtung unseres Planeten umkehren könnte, der unaufhaltsam auf einen Zustand zusteuert, der mit dem menschlichen Leben nicht vereinbar ist. In diesem historischen Moment, in dem Wasser und natürlicher Boden knapp zu werden beginnen, sind wir aufgerufen, unsere Essgewohnheiten zu unserem alleinigen und einzigen Interesse zu ändern.

Tags: SpeisenGreenAmbiente
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.