7 Angewohnheiten, die Menschen mit Kreislaufproblemen sofort ablegen sollten - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
7 Angewohnheiten, die Menschen mit Kreislaufproblemen…
14 historische Relationen, die eure Vorstellung von der Zeit erschüttern werden 10 Dinge, die nur in Nordkorea möglich sind

7 Angewohnheiten, die Menschen mit Kreislaufproblemen sofort ablegen sollten

2.687
Advertisement

Kreislaufprobleme betreffen eine große Zahl an Menschen. Das liegt daran, dass es so viele ungesunde Angewohnheiten gibt, die die Venen und Arterien hemmen können.

Aber wir dürfen nie vergessen, welche wichtige Arbeit sie leisten: Wenn das Blut, das den Sauerstoff und die Nährstoffe transportiert, nicht frei fließen kann, dann leiden die Organe des ganzen Körpers darunter!

Wenn man diese sieben Angewohnheiten annimmt, könnt ihr dem Kreislauf wieder helfen und Probleme wir Infarkte, verstopfte Vene und hohen Blutdruck bekämpfen. 

7 Angewohnheiten die man sich zulegen sollte, um Problemen mit dem Kreislauf vorzubeugen

1. Scharf essen

image: © Pixabay

Roter Chili hat die Kraft, die Blutgefäße zu reinigen und den Blutfluss zu erhöhen. Wenn man ihn in seine Ernährung aufnimmt, dann wird man auch kaum noch kalte Hände und Füße haben. 

Advertisement

2. Lieber Wein trinken als andere alkoholische Getränke

Auch wenn man immer nur in moderaten Mengen trinken sollte, wissen wir dass Wein ein gesunder Stoff sein kann, denn er erhöht die Effizienz der Blutgefäße dank des Antioxidants Resveratrol. Besonders der Rotwein hat viele gute Eigenschaften, unter anderem antitumorale und antioxidante Wirkung. 

3. Lebensmittel essen, die reich an Folsäure sind

image: Pixabay

Wenn man Lebensmittel isst, die reich an Folsäure sind, dann hilft das der Zellerneuerung und der Blutproduktion und beugt der Blutarmut vor. Unter den Lebensmitteln, die sie enthalten sind: Blumenkohl, Spinat Karotten, Samen und Trockenfrüchte, Brokkoli, Avocado und dunkelblättriges Gemüse. 

4. Einen Hund aufnehmen

Ein Haustier zu haben, insbesondere einen Hund, ist ein Weg um Herzproblemen vorzubeugen. Zum einen weil man mit dem Hund das Haus verlassen muss (und sich bewegt) und weil er glücklich macht. 

Advertisement

5. Sich massieren lassen

Auch wenn es nur hin und wieder ist, kann eine Massage durch einen Experten die Mikrozirkulation wieder anregen und die peripheren Blutgefäße positiv beeinflussen. Wenn ihr glaubt, ihr hättet keine Zeit dafür und dass es zu teuer ist, könnt ihr euch auch selbst ganz leicht die Hände und Füße mit einem Igelball massieren. 

6. Die richtige Kleidung tragen

image: Pixabay

Der Schaden, den wir unserer Blutzirkulation durch zu enge Kleidung zufügen, wird häufig unterschätzt. Vor allem wenn man lange Zeit enge Hosen trägt, erhöht sich das Risiko von Krampfadern, einer verlangsamten Verdauung und vorzeitiger Hautalterung (weil die Zellen nicht atmen können). 

Advertisement

7. Die Beine hoch legen!

image: Pixabay

Wenn ihr endlich zu Hause seid, solltet ihr euch einige Minuten der Entspannung gönnen. Und vergesst dabei nicht, die Beine hoch zu legen. Dadurch wird der Druck aufgelöst, der den ganzen Tag über auf den Beinen lastete. Um noch besser zu profitieren, könnt ihr die Knöchel bewegen und die Zehen bewegen. 

Wenn ihr immer müde Beine habt, die einschlafen oder kribbeln, solltet ihr diese Signale nicht unterbewerten: Macht einen Termin mit einem Spezialisten und nehmt einen gesünderen Lebensstil an. 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.