Arktis: Mehr als 200 Rentiere und Hirsche, die durch die Auswirkungen der globalen Erwärmung verhungert sind - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Arktis: Mehr als 200 Rentiere und Hirsche,…
Eine Studie enthüllt: Mit Tieren und Gegenständen zu sprechen macht uns nicht verrückt, ganz im Gegenteil Ein 17-jähriger Schüler entdeckte, wie man Mikrokunststoffe mit einem Magneten aus dem Wasser entfernt

Arktis: Mehr als 200 Rentiere und Hirsche, die durch die Auswirkungen der globalen Erwärmung verhungert sind

338
Advertisement

Der Klimawandel bringt einige wirklich schreckliche Folgen für unseren natürlichen Lebensraum mit sich, und nicht nur wir Menschen, sondern auch das Tierreich sind negativ betroffen. Die jüngsten Berichte des Norwegischen Polarinstituts über das erste Halbjahr 2019 haben eine katastrophale Reaktion ausgelöst, insbesondere im Hinblick auf die Gesundheit von Rentier und Reh im norwegischen Spitzbergen. Und die Situation ist ziemlich beunruhigend.

Nach Angaben des Norsk Polarinstitutes sind etwa 200 Rentiere und Hirsche an den Folgen von Umweltveränderungen im Svalbard-Archipel verhungert. Eine ungewöhnlich hohe Zahl, die nach Angaben des Norwegischen Instituts seit etwa vierzig Jahren nicht mehr auf diese Weise aufgetreten ist.

Die Arktis schmilzt durch die Verschmutzung immer schneller weg, und die negativen Folgen betreffen vor allem das Leben dieser wunderbaren Tiere.
 

UVANLIG MANGE REINSDYRKADAVRE Tradisjonen tro har vi også denne sommeren telt reinsdyr i dalene rundt Longyearbyen og...

Pubblicato da Norsk Polarinstitutt su Lunedì 22 luglio 2019

Das bedeutet, dass es für Rentiere und Hirsche immer schwieriger wird, Nahrung zu bekommen, weil die Eisschicht es ihnen nicht erlaubt, zu den Flechten zu gelangen, der Hauptnahrung dieser schönen Tiere. Rentiere und Hirsche sind unter anderem für das Ökosystem der Arktis unerlässlich, denn während die globale Erwärmung einerseits die Vermehrung von Pflanzenschädlingen fördert, tragen diese Tiere als produktive Pflanzenfresser dazu bei, das Gleichgewicht zu erhalten.

Schützen wir diese Tierarten vor dem Aussterben und sorgen wir dafür, dass die negativen Folgen der Umweltverschmutzung ein ENDE finden.

Source:


 

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.