6 interessante Fakten, die du über die Einnahme von Vitaminen wissen solltest - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
6 interessante Fakten, die du über…
14 kuriose Besonderheiten der asiatischen Kultur Frankreich verbietet Handies in allen Grund- und Mittelschulen des Landes

6 interessante Fakten, die du über die Einnahme von Vitaminen wissen solltest

3.222
Advertisement

Vitamine sind essentielle Elemente für das korrekte Funktionieren des menschlichen Körpers, da sie in die Regulation der metabolischen Prozesse und der Zellfunktion eingreifen. Ein Mangel kann zu starkem Unwohlsein führen, aber man sollte auch nur ganz leichte Mängel beachten, da sie auf lange Sicht auch den Gesundheitszustand beeinflussen können. Aber wie kann man sie erkennen? Hier ein Guide, den man immer im Kopf haben sollte um rechtzeitig zu intervenieren!

Wie erkennt man einen Vitaminmangel?

Haut
-trocken oder rissig
-langsame Heilung auch bei kleinen Wunden
-grundlose blaue Flecken

2. Fingernägel
- durchsichtig
- brüchig
- verbessern sich nicht durch die Anwendung spezifischer Produkte
- mit Flecken, horizontalen Linien und Wellen

3. Haare
- Haarverlust
- brüchig
- stumpf oder grau

4. Nervensystem
- Schlaflosigkeit
- Depression
- schlechte Konzentrationsfähigkeit
- Müdigkeit und Apathie

Achtung: Die Symptome eines Vitaminmangels sind auch bei anderen Krankheiten gängig. Nehmt also keine Vitamine ein, ohne einen Arzt konsultiert zu haben, der euch einer eingehenden Untersuchung unterzieht um den Ursprung des Leidens zu erkennen. 

Einige Medikamente interferieren mit der richtigen Aufnahme der Vitamine

image: pexels.com

Die Ursachen eines Vitaminmangels können zahlreich sein, wie zum Beispiel die Aufnahme bestimmter Medikamente, die die normale Aufnahme der Vitamine in den Organismus blockieren können.
Das sind zum Beispiel:

  • Aspirin: Es senkt das Kalizium-Level und das Level der Vitamine A,B, und C
  • Antibiotika: Reduzieren das Magnesium-Level, das Kalzium- Eisen- und Vitamin-B- Level
  • Diuretika: Reduzieren das Kalium- Magnesium- Zink- und Vitamin B-Level
  • Abführmittel: Behindern die Aufnahme der Vitamine A, E und D
  • gerinnungshemmende Mittel: Blockieren die Funktionalität der Vitamine K und E.
Advertisement

Wie kombiniert man Mineralien und Vitamine um ihren Effekt zu optimieren.

image: pixabay.com
  • Vitamin A: Die Aufnahme und Anreicherung des Vitamins A wird durch Vitamin B, D und E begünstigt, außerdem von Phosphor, Kalzium und Zink. 
  • Vitamin B: Die Aufnahme wird durch Vitamin C begünstigt
  • Vitamin C: Verbessert die Aufnahme von Eisen und Kalzium
  • Vitamin D: Wird zusätzlich zu Vitamin A genommen und stimuliert die Aufnahme von Eisen und Phosphor in den Verdauungstrakt
  • Kalzium: sollte nicht zusammen mit Eisen eingenommen werden. 

Hier einige Lebensmittel, in denen sich hohe Vitamindosen befinden.

image: pexels.com
  • Vitamin A: Fischöl, Tierleber, Käse, Eier
  • Vitamin B6: Eier, Kartoffeln, Gemüse, Keime und Sprossen, Melone, Banane, Trauben.
  • Vitamin C: Johannesbeeren, Himbeeren, Erdbeeren, Kohl, Spinat
  • Vitamin D: Sardinen, Lachs, Makrele, Tierleber
  • Vitamin B12: Fischleber, Meeresfrüchte, Eier, Käse, Fleisch
  • Vitamin E: Pflanzenöl, Weizenkeime, Nüsse, Mais, Eier
  • Niacin: Pflaumen, getrocknete Aprikosen, Feigen, Datteln, wilde Erdbeeren. 

Was sind die Effekte der Vitamine auf den Organismus?

image: pixabay.com
  • Vitamin A
    - reguliert das Knochenwachstum und erhöht die Resistenz gegenüber Infektionen der Atemwege
    - Symptome eines Mangels: Trockene, rauhe und rissige Haut
    - Symptome eines Überschusses: Appetitverlust, Unruhe, Kopfschmerzen, Lichtempfindlichkeit
  • Vitamin B
    - Reguliert die Produktion von Antikörpern und der Blutzellen. Interveniert in die Funktion des Nervensystems
    - Symptome eines Mangels: Hautirritationen, Verletzungen in der Mundhöhle
    - Symptome eines Überschusses: Taubheit in Beinen und Armen, Akne
  • Vitamin C
    - Interveniert in die Kollagen-Produktion, trägt zur Zahn- und Knochengesundheit bei
    - Symptome eines Mangels: Zahnfleischentzündung, Gelenkschmerzen, Ödeme
    - Symptome eines Überschusses: Gefäßverkalkung, Erschöpfung, Kopfschmerzen, Erbrechen
  • Vitamin D
    - reguliert die Aufnahme von Kalzium, unverzichtbar für das Knochenwachstum
    - Symptome eines Mangels: Rachitis, Empfindlichkeit der Knochen, Muskelschwäche, interkostale Schmerzen
    - Symptome eines Überschusses: Kalziumüberschuss im Blut, Unruhe, Durchfall
  • Vitamin E
    - trägt zur Gesundheit des Immunsystems bei, eliminiert freie Radikale
    - Symptome eines Mangels: Irritierbarkeit, Muskelschwäche, Konzentrationsschwierigkeiten
    - Symptome eines Überschusses: Störungen im Blutfluss, Hämorragie
Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.