10 Lebensmittel, durch die wir natürliche Toxine ausschütten - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
10 Lebensmittel, durch die wir natürliche…
5 Kilometer zu Fuß durch die Kälte um zur Schule zu kommen: Das Foto von diesem Jungen bewegt die Welt 17 Dinge, die im Laufe der Zeit faszinierend und bezaubernd wurden

10 Lebensmittel, durch die wir natürliche Toxine ausschütten

2.737
Advertisement

Sich eine Ernährung zuzulegen, die im Körper befindliche Toxine austreibt ist etwas, das man nicht nur tun sollte wenn man auf Diät ist: Wenn man sich ausgepowert, ohne Energie und schwer fühlt, kann man bestimmte Dinge zu sich führen, um die überschüssigen Toxine zu verbrennen und wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Dafür muss man nur einige Lebensmittel nutzen, die hierfür ganz besonders gut geeignet sind. Wir stellen sie euch vor.

Titelbild: Depositphotos.com

1. Wasser und Zitrone

Diese erste Option zeigt schon, wie einfach man seinem Organismus etwas gutes tun kann: Alle Zitrusfrüchte sind reich an Antioxidantien, chemischen Substanzen die freie Radikale bekämpfen können. Wenn man den Tag mit einem Glas stillem Wasser mit Zitrone beginnt, hilft es dem Körper, die Toxine im Wasser aufzulösen (das hilft bei deren Verbrennung) und es hilft der Verdauung. 

2. Kohlvariation

Alle Kohlarten (Brokkoli. Blumenkohl, Rosenkohl...) enthalten Flavinoide, die bei der Produktion von Glutation helfen, einem der stärksten Antioxidantien, die wir im menschlichen Körper haben. 

Advertisement

3. Samen und Trockenfrüchte

Wenn ihr gerne zwischen den Mahlzeiten nascht, stellt sicher dass ihr gesunde Snacks habt. Denn häufig greift man hier auf sehr fettreiche Lebensmittel zurück. Wenn man stattdessen Nüsee und Trockenfrüchte wählt, wird man der Gesundheit etwas Gutes tun. Die Fette in der Leber schmelzen (Mandeln), das Ammoniaklevel im Blut sinkt (Nüsse), Appetit wird kontrolliert und das Verdauungssystem unterstützt (Leinsamen), der Blutdruck wird stabilisiert (Sonnenblumenkerne). 

4. Rote Beete

Es ist vielleicht eines der gesundesten Lebensmittel: Sie ist nicht nur reich an Mineralsalzen und Vitaminen, sie hat auch die Eigenschaft, Toxine zu absorbieren, sie reinigt, ist antiseptisch, rekonstituierend und stimuliert das Blut- und Lymphsystem. Außerdem hat sie einen süßen Geschmack und schmeckt gut. Unser Tip ist: Probiert einen Smoothie aus roter Beete, Apfel, Ingwer und Karotte. 

5. Joghurt

Ein Körper ohne Gifte ist sicherlich auch ein Körper, der keine Probleme mit der Verdauung hat. Deshalb ist es wichtig, Probiotika zu konsumieren. Die beste Quelle hierfür ist der Joghurt, aber ihr könnt auch Kimchi, Kefir, Apfelessig und Kombucha wählen. 

6. Gemüse mit dunklen Blättern

Diese Art von Gemüse ist in der Lage, sich an Toxine anzuheften und ebenso an die freien Radikale. Sie werden dann in neutrales Material umgewandelt. Sie reinigen den Körper von Schwermetallen, mit denen wir unweigerlich in Kontakt kommen und die alkalisieren den Körper indem sie den Körper von sauren Körperflüssigkeiten befreien. 

7. Gurken

Gurken erhalten nicht die Aufmerksamkeit, die sie verdienen. Sie sind nicht nur lecker, sondern auch optimale und gesunde Diuretika. Sie helfen, Toxine über den Urin auszuscheiden. Sie sind auch nützlich, um Flatulenzen zu bekämpfen. 

8. Ingwer

Benutzt ihr ihn noch nicht? Dann wird es höchste Zeit! Ingwer ist ein Lebensmittel, das dem Darm hilft, gut zu arbeiten. Er schützt vor Infektionen und aktiviert den Stoffwechsel. Was könnte also besser sein, um überschüssige Toxine los zu werden. Ihr könnt ihn praktisch bei allem verwenden: Gemixt, als Tee, in der Suppe, im Salat etc. 

9. Grüner Tee und Löwenzahnaufguss

Die antioxidanten Wirkungen des grünen Tees sind wohlbekannt. Eine gute Alternative ist auch der Löwenzahnaufguss, denn er hilft der Leber bei ihrer Aufgabe, das Blut zu reinigen. 

10. Smoothies

All die Lebensmittel, die wir gerade vorgestellt haben können über köstliche Smoothies eingenommen werden. Am besten sollte man sie kalt pressen, denn nur so bleiben die Vitamine erhalten. Hier eine Idee: Mischt eine Karotte, ein Stück Ingwer, Apfel, Wasser und Limone und... probiert!

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Advertisement
Advertisement

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.