Eine bestimmte Meeresalge aus den Philippinen kann antitumorale und positive Eigenschaften für die Haut haben - Curioctopus.de
x
By using this site, you are agreeing to our use of cookies to improve your experience. To learn more Ok
x
Eine bestimmte Meeresalge aus den Philippinen…
Die wissenschaftliche Forschung hat entdeckt, dass einige T-Zellen verschiedene Arten von Krebs Ein Team von Wissenschaftlern baute den ersten

Eine bestimmte Meeresalge aus den Philippinen kann antitumorale und positive Eigenschaften für die Haut haben

Von Barbara
460
Advertisement

Die Philippinen sind die Heimat einer großen Anzahl von Meeresarten, einschließlich essbarer Algen. Zu den beliebtesten, in der vielfältigen Küche des Landes für die Zubereitung von köstlichen und sogar sehr gesunden Gerichten weit verbreiteten, gehört Pukpuklo - von amerikanischen Touristen in "Finger-Algen" umbenannt. Es handelt sich um eine eisenreiche Meeresalge, die die lokale Bevölkerung gerne roh isst, begleitet von Mango- oder Tomatenscheiben. Sie wird häufig für die Herstellung von bunten Salaten verwendet und erinnert in ihrem Aussehen sehr an Spaghetti. Ein Forscherteam der Universität Santo Tomas hat entdeckt, dass diese Meeresalge nicht nur köstlich ist, sondern auch antitumorale Eigenschaften haben kann.

Ein Forscherteam der Universität Santo Tomas fand heraus, dass die aus dieser Meeresalge extrahierten Polysaccharide vielversprechende Wirkungen im Kampf gegen Krebszellen zeigen. Die Wissenschaftler wagen die Hypothese, dass die Einnahme dieser Alge die Ausbreitung von Krebs auf andere Körperteile begrenzen könnte.

Die Forscher unter der Leitung von Dr. Ross Dizon Vasquez evaluierten das hemmende Potenzial der in der Pukpuklo-Alge isolierten Polysaccharide und stellten fest, dass die Alge zerstörerische Enzyme bekämpft, die die Ausbreitung von Metastasen in verschiedene Körperteile unterstützen. Abgesehen von seinen potenziellen Anti-Tumor-Vorteilen wurde die Pukpuklo-Alge auch auf ihre unglaubliche Wirkung auf die Haut untersucht. Nachdem Dr. Vasquez mit der Verwendung dieser Alge an Mäusen experimentiert hatte, hob er deren Vorteile für die Haut hervor: Mäuse, die der UVB-Strahlung ausgesetzt waren, zeigten schnellere Hautheilungszeiten.

Advertisement

Schreibe einen Kommentar!

Hat dir die Geschichte gefallen?

Klick auf "Gefällt mir" und verpasse nichts mehr.

×

Ich bin schon euer Fan.